Hecken und Feldgehölze

Hecken und Feldgehölze sind wichtige Lebensräume für Vögel, Igel, Eidechsen, Insekten und andere Tiere. Auf der Karte werden die Standorte von Hecken und Feldgehölzen gezeigt, die durch den NABU Langenargen alle paar Jahre zurückgeschnitten und gelichtet werden.

 

Es wurden vor allem Vogelbeere, Feldahorn, Pfaffenhütchen, Kreuzdorn, Gemeiner Schneeball, Weißdorn, Bibernell-Rose, Hartriegel, Schwarzdorng für buschbrütende Vogelarten wie Goldammern und Grasmücken gepflanzt.

 

Außerdem soll es ein Angebot für den Neuntöter sein, der bis 2010 in der Argenauebrütete. Es konnte seither aber keine Brut mehr festgestellt werden, da vermutlich die Insektenjagd in den Streuwiesen immer schwieriger wird. Aufgrund der Düngung aus der Luft durch Straßenverkehr und Heizungabgase wird der Pflanzenwuchs dort immer dichter, so dass die Zahl der Insekten abnimmt bzw. diese sich im dichten Gras besser verstecken können. Bis zum Jahr 2012 war der Neuntöter auf Langenargener Gebiet nur auf der Hochwacht als Brutvogel anzutreffen.

 

Mit einem Klick auf das Baumsymbol erfahren Sie mehr über den jeweiligen Standort.

 


NABU Langenargen - Hecken auf einer größeren Karte anzeigen

Naturschutzbund Deutschland (NABU) e.V.

Kamerafallen-Monitoring in Tadschikistan (Fr, 16 Feb 2018)

>> mehr lesen

Ausgezeichnet! Elf neue Biobauern (Do, 15 Feb 2018)

>> mehr lesen