Schlingnatter - Reptil des Jahres 2014

Schlingnatter (Reinhard Götz 2012)
Schlingnatter (Reinhard Götz 2012)
Schlingnatter an der Argen (Reinhard Götz 2012)
Schlingnatter an der Argen (Reinhard Götz 2012)

Die Schlingnatter hat ein kleines Verbreitungsgebiet zwischen Oberdorf und der Argenmündung beiderseits der im Naturschutzgebiet "Argen". Sie lebt sehr heimlich und versteckt. Ihre Nahrung besteht aus anderen Reptilien, wie z.B. Blindschleichen oder Eidechsen. Wegen den verschiedenen Freizeitnutzungen entlang der Argen und an der Argenmündung ist der Bestand gefährdet. Für den Menschen geht von der ungiftigen Schlingnatter keine Gefahr aus. Sie sieht der Kreuzotter recht ähnlich, die nicht am Bodenseeufer, sondern erst in den Mooren im Hinterland ebenfalls sehr versteckt lebt. Die Schlingnatter hat keine Schlitzpupillen wie die Kreuzotter. Da ihr Verbreitungsgebiet möglicherweise größer ist, sind Meldungen dieser Schlangenart sehr willkommen.